Neue Energiesparoptionen für Xbox: Update macht Xbox zur ersten kohlenstoffbewussten Konsole

Seit dem 11. Januar bietet Xbox durch eine Aktualisierung als erste Konsole kohlenstoffbewusste Updates und Spiele-Downloads. Falls regionale Daten zur Kohlenstoff-Belastung in der Umgebung vorliegen und die Konsole sowohl angeschlossen als auch mit dem Internet verbunden ist, prüft sie, wann im nächtlichen Wartungszeitfenster möglichst viel Strom im Stromnetz aus emissionsärmeren Energiequellen stammt. Anschließend werden sämtliche Updates in diesem Zeitraum eingeplant. Dies verringert die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen, reduziert CO2-Emissionen und kann Nutzer*innen möglicherweise sogar Geld sparen.

Das Update ist Teil der nachhaltigen Ziele von Microsoft, bis 2030 ein kohlenstoffbewusstes, wasserpositives sowie abfallneutrales Unternehmen zu sein.

Um einen Beitrag zu dieser Vision zu leisten, überdenkt Xbox die Art und Weise, wie Produkte entwickelt, hergestellt, vertrieben und genutzt werden. Denn Emissionen, die in den Haushalten der Community durch Xbox-Produkte produziert werden, gehören auch zur Verantwortung des Unternehmens. Deshalb möchte Xbox seine Hard- und Software für die bestmögliche Nutzung erneuerbarer Energien optimieren.

Die jüngsten Updates stehen ab sofort für alle Xbox Insider zur Verfügung, die den Energiesparmodus nutzen. Durch die Aktualisierung wird auf den Xbox Series X|S-Konsolen die Energiesparoption „Herunterfahren (Energiesparmodus) hinzugefügt, wodurch der Stromverbrauch reduziert wird, während die Konsole ausgeschaltet ist. Das Update hat keinen Einfluss auf die Leistung, das Gameplay oder die Fähigkeit der Konsole, über Nacht Updates für das System, Spiele oder Apps zu erhalten. Demnächst werden alle Nutzer*innen die Möglichkeit haben, die Funktion zu aktualisieren, damit ihre Xbox-Konsole nachhaltig arbeiten kann.

Verbesserte Nachhaltigkeit über „Aktive Stunden“ im Ruhezustand
Eine weitere Aktualisierung der Energieeinstellungen, die ab dem 11. Januar für Xbox Insider verfügbar sein wird, ist die neue Einstellung „Aktive Stunden“. Wer die Energieoption „Ruhezustand“ wählt, kann nun auch einen Zeitraum einstellen, in dem sich die Konsole bereithalten soll. Während der aktiven Stunden fährt die Xbox schneller hoch und steht auch für Remote-Updates zur Verfügung. Wenn an einem Tag die aktiven Stunden der Xbox vorbei sind, fährt sie sich vollständig herunter und verbraucht nur noch 0,5 Watt im Vergleich zu 10-15 Watt im aktiven Zustand.

  • Auf Xbox Series X|S werden Aktive Stunden automatisch aktiviert und auf Grundlage der Zeiten berechnet, zu denen Deine Konsole bisher aktiv war.
  • Auf Xbox One hast Du die Option, Deine Aktiven Stunden zu konfigurieren. Die Grundeinstellung Deiner Konsole steht auf „immer aktiv“, bis Du sie änderst.

Weitere Informationen zu den Energiespar-Einstellungen sowie Hinweise, wie Spieler*innen früherer Konsolengenerationen die Umweltbelastung reduzieren können, findest du auf Xbox Wire DACH.

Über Pat 185 Artikel
Kommt aus Essen und zockt gerne mal, am liebsten Multiplayer- und Horrorgames.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*