Retro

Redream – der beste (Dreamcast) Emulator auf dem Markt

Leider war die Dreamcast der konsolentechnische Sargnagel für SEGA, nichtsdestotrotz gilt die Konsole bis heute besonders für Arcadefans als Liebhaberstück, das immer noch mit einigen tollen Titel aufwarten kann.

Falls ihr noch Spiele zu Hause rumfliegen haben solltet und diese in einer guten bis sehr guten Auflösung spielen wollt, ohne das ihr eure Dreamcast mit neuer Hardware ausstatten müsst, solltet ihr sofort zu Redream greifen. Dieser Emulator spielt die meisten Dreamcastspiele ohne Probleme ab (bis auf Games, die auf WINCE basieren, dies soll in Zukunft aber noch behoben werden) und gibt sie originalgetreu wieder, das wirkliche Highlight ist aber die Skalierungsfunktion, die die Spiele in einer hochauflösenden Grafik wiedergibt, ohne dabei Grafikfehler zu produzieren.

Es gibt eine kostenlose und eine kostenpflichtige Version (einmalig 5$), wobei bei der kostenpflichtigen Version mehr Grafikeinstellungen vorgenommen werden können und man Support der Entwickler anfragen kann.

Die Roms, die ihr von euren eigenen Spielen erstellt habt, werden übersichtlich in einer Bibliothek dargestellt. Dabei wird auch direkt das passende Cover gefetcht, so dass ihr eine schöne Ansicht zur Auswahl der Games vorfindet.

Die Dreamcast-Spiele werden alphabetisch sortiert und mit dem passenden Cover dargestellt

Wie bereits erwähnt könnt ihr bestimmte Grafikeinstellungen wie Auflösung und Aspect Ratio ändern, bei in der kostenpflichtigen Version auch noch Frame Skips oder die Art, wie Polygone dargestellt werden sollen. Dabei bietet Redream sogar die Möglichkeit, Spiele in 4K darzustellen.

Die sind die Einstellungen der Premium-Version (einmalig 5$).

Ebenfalls könnt ihr natürlich auch einen Controller anschließen und damit zocken, ich benutzte zum Beispiel einen Xbox One Controller und habe damit keinerlei Probleme.

Es lässt sich konfigurieren, was für eine Dreamcastkonsole emuliert werden soll, sprich PAL oder NTSC, welches Kabel benutzt wird und welche Sprache widergegeben werden soll.

Ihr könnt die “Konsole” euren Wünschen anpassen.

Die Spiele werden in butterweichen 60 FPS dargestellt und können wie bereits erwähnt in 4K hochskaliert werden. Man muss allerdings beachten, dass diese Skalierung nur für Polygongrafiken gilt, Sprites bleiben davon unangetastet.

Hier sieht man, dass die Polygone im Hintergrund auf Full HD skaliert worden sind, die Spritzes jedoch weiter in ihrer Auflösung verweilen und daher nicht so scharf dargestellt werden können.

Um die Grafik bei reinen 3D-Spielen zu zeigen habe ich ein Match bei Virtua Tennis 2 aufgenommen, dieses könnt ihr euch hier anschauen:

Von mir gibt es eine klare Downloadempfehlung, falls ihr auf die Dreamcast steht und eure alten Games in hoher Auflösung mit geglätteten Kanten etc. noch einmal zocken wollt. Laut Homepage sind im Moment über ca. 85% der Dreamcast von Anfang bis Ende spielbar.

Redream könnt ihr euch hier: https://redream.io/ für Windows oder auch Android herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.