Pixel Pott
Kolumne

Vergessene Genres: Olympic Games

Vergessene Genres: Olympic Games

Früher sind Controller nicht nur aus Wut kaputt gegangen, bestimmte Genres haben es auch aus purer Überlastung geschafft. Prädestiniert für „Erfolge“ dieser Art waren Sportspiele mit Olympia/Leichtathletik-Thema. Track & Field, Summer Games oder Nagano 98 haben die Pads an die Grenze des Ertragbaren gebracht, oft auch darüber hinaus. Doch was ist mit diesem Genre passiert?

Wie viele Stunden meine Freunde und ich in Track & Field, Nagano 98 oder auch Athen 2004 versenkt haben ist wohl nicht zählbar. Diese Spiele waren für uns der perfekte Gradmesser, um uns skillmäßig einzuordnen. Es kam auf Geschwindigkeit, Reaktion und Genauigkeit an und trennte am Ende auf dem Treppchen die Spreu vom Weizen.

Doch wo sind diese Spiele heute hin? Für die Olympiade 2020 in Tokyo wurden zwar zwei Spiele produziert (Olympic Games Tokyo 2020 – The Official Video & Mario und Sonic bei den Olympischen Spielen: 2020 Tokyo), sind aber auch nicht das Gelbe vom Ei und kommen nicht an die Qualität (=Spielspaß) von damals ran. Das liegt meiner Meinung nach vor allem daran, dass die Entwickler versuchen, so viele Disziplinen wie möglich in ein Spiel zu packen und es am Ende dann an der Qualität innerhalb der einzelnen Spiele hapert. Dabei müssen es nicht mal viele Wettbewerbe sein, es reicht wenn sich diese Wettbewerbe knackig spielen lassen.
Für mich ist da immer noch Track & Field 1 und 2 für die Playstation 1 die Benchmark, was perfektes Gameplay für diese Art von Spielen angeht. Da gab es keine seltsamen Steuerungsmechaniken oder überfrachtete Belegungen, es genügten meistens zwei Tasten. Damit konnte man dann 100m-Lauf, Diskuswurf oder Hochsprung absolvieren, leicht zugänglich und verständlich.

Besonders heute, gerade mit den Möglichkeiten online, wäre so ein wettbewerbsfokussiertes Game ein echter Traum. Head-on-Head online, Weltranglisten, komplette Olympia mit mehreren Leuten zocken – das wäre Weltklasse.
Es wird in letzter Zeit ja wieder viel von Remakes geredet, besonders wegen RE3 und FFVII, und in diesen Topf würde ich unorthodoxerweise International Track & Field werfen. Nach knapp 14 Jahren wird es Zeit, diesen Klassiker mit modernen Features wieder aufleben zu lassen.

Dazu wird es auf meinem YouTube Kanal bald auch noch das passende Video geben, so stay tuned!

Pat

Kommt aus Essen und zockt gerne mal, am liebsten Multiplayer- und Horrorgames.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen